Yoga wird immer beliebter!

In fast allen Zeitschriften, in vielen Sendungen wurde und wird Yoga angepriesen.
Und Yoga kann in der Tat unglaublich viel Gutes bewirken: den Rücken entlasten und stärken, die Schultern und den Nacken entspannen, die Bandscheiben regenerieren, die Beweglichkeit wiederherstellen, den Streß reduzieren, den Atem vertiefen, die Gedanken klären ...

Um jedoch den vollen Nutzen von Yoga zu haben, brauchen Sie einen Yogaunterricht, der an Ihre individuellen Bedürfnisse angepaßt ist.
Der „normale“ Mensch sitzt viel und bewegt sich wenig.

Eine wichtige Frage ist: Wo stehe ich jetzt gerade mit meiner Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer?
Zwickt und zwackt es überall oder bin ich ganz gut beieinander?

Eine andere lautet:
Zu welchem Atemtyp gehöre ich? Derjenige, der seine Kraft während des aktiven Ausatmens entfaltet, muß sich anders bewegen als derjenige, der seine Kraft beim aktiven Einatmen entfaltet. Erstere (aktiver Ausatmer) darf z. B. seine Knie nicht ganz strecken, er braucht immer etwas „Spiel“. Der Zweite (aktiver Einatmer) soll! seine Knie sogar aktiv strecken.

Die dritte wichtige Frage ist: Wie steht es mit meiner individuellen Anatomie?
Habe ich z.B. aufgrund meiner „Hüftkonstellation“ überhaupt die Möglichkeit, den halben oder ganzen Lotossitz zu erlernen? (Im Sitzen am Boden: der rechte Fuß liegt in der linken Leiste und umgekehrt.) Oder wie weit kann ich mich gefahrlos zurückbeugen, selbst wenn meine Dehnung gut ist?

Die letzte Frage lautet: Wie aktiviere ich gezielt die tiefste Schicht meines Beckenbodens? Und ich meine damit nicht, den „Po zusammenzukneifen“ oder „alles da unten anzuspannen“ oder „den Fahrstuhl hoch und runter zu fahren“ - wie es oft heißt.
Die nötige Stabilität durch den aktivierten Beckenboden brauche ich, um den unteren Rücken zu schützen, den Bandscheiben während der Beugung genügend Platz zu geben, die Schultern zu entspannen und alle ca. 640 Muskeln „sauber“ zu koordinieren.

Aus diesem Grund habe ich Yoga für ganz normale Menschen entwickelt!

Ach, übrigens: Wußten Sie, daß Yoga ursprünglich für junge indische Männer entwickelt wurde, die seit ihrer Kindheit täglich! mit einem Lehrer oft im 1:1 Unterricht übten?
Ich persönlich hatte noch nie einen bei mir im Kurs ...

Also habe ich mein Yoga für diejenigen entwickelt, die zu mir kommen wollen. Und das sind Sie!

Die „Palette“ meiner Teilnehmer ist groß: Von steif bis beweglich, von „am liebsten sitzen“ bis bewegungsfreudig, von etwas eingeschränkt bis bewegungsfrei ist „alles dabei“. 

Und das Schöne am Yoga ist: Yoga paßt sich jedem an. Oberste Priorität ist: üben nach den eigenen Möglichkeiten. Jeder ist sein eigener Maßstab! Vergessen Sie die Bilder in den Yogazeitschriften! Jeder beginnt so, wie er gerade kann!
Manche Übungen gehen sofort gut, manche rücken in den Rahmen Ihrer Möglichkeiten, manche nicht. Wie Sie das eine vom anderen unterscheiden, lernen Sie bei mir im Yoga für ganz normale Menschen.

Es gibt Menschen, die sehr steif sind, und trotzdem - zack! - im oben genannten vollständigen Lotossitz sitzen! So, wie andere Leute im Sitzen ganz nebenbei ihre Beine übereinander schlagen und sich dabei unterhalten!
Und es gibt Menschen, die sich seit 40 Jahren regelmäßig bewegen, Bewegung zu ihrem Beruf gemacht haben - und den Lotossitz nie beherrschen werden. So wie ich! Weil es meine Anatomie nicht zuläßt. Also entspanne ich mich und lass ́es bleiben. Es gibt genug andere schöne Übungen.
Deshalb ermutige ich alle, mangelnde Dehnung und Kraft liebevoll, stetig und geduldig zu verbessern und „anatomische Nicht-Möglichkeiten“ ganz entspannt weg zu lassen.
Im Yoga gibt es viele inspirierende Übungs-Varianten, die Ihnen helfen, Ihre körperliche Gesundheit zu verbessern, den Streß zu reduzieren, Ihr (Bewegungs-)Potential auszuschöpfen und dabei immer bewußter zu werden.

Denn letztlich geht es im Yoga um Gesundheit und Bewußtheit.
Je bewußter Sie werden, desto mehr entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihr Leben leben!

„Ach,“ denken Sie jetzt vielleicht, „das ist gerade nicht mein Thema ...“ Macht nichts!

Yoga hilft trotzdem.

 

Liebe Interessenten!

Schön, daß Sie da sind!

Yoga

Üben Sie so, wie es Ihnen enspricht!

Machen Sie es sich leicht!

Yoga für ganz normale Menschen!

Haben Sie den Mut,

Sie selbst

zu sein!